Willkommen bei I.d.E.A. Iron dragon Eskrima Academy
                       Willkommen bei                              I.d.E.A.             Iron dragon Eskrima Academy 

Supreme Grandmaster Ciriaco "Cacoy" Canete

12th degree black belt

 

 

Ich habe lange überlegt was ich an Informationen über SGM Cacoy Canete schreiben soll.

Zu sagen gäbe es eine Menge. 88 Jahre Eskrimatraining, 12. Dan im Eskrima, unbesiegt in über 100 Herausforderungskämpfen, 19 Einträge in Martial Art Hall of Fame und vieles mehr. Aber das können Sie dank der Segnungen des 21 Jahrhunderts alles selber im Internet recherchieren. Ich habe mich aber dazu entschlossen etwas zu schreiben das eine Internetsuche, bis jetzt, nicht preis gibt, meine persönlichen Erfahrungen. Ich traf Supreme Grandmaster (SGM) Ciriaco "Cacoy" Canete, erstmals 2005 in Deutschland und nahm an einem Teil seiner Seminartour durch Deutschland teil. Durch meinen Kontakt zu GM Uwe Claussen erfuhr ich das SGM Cacoy mehrere Seminare in Deutschland geben wollte. Nach einigen Gesprächen waren die Stationen bekannt: Schwerin, Bad Münder und Frankfurt.

Ich war begeistert, denn GM Bustillo hatte mir bereits viel über seinen Eskrimatrainer SGM Cacoy erzählt und ich wollte ihn unbedingt kennen lernen. Seit ich mit Eskrima begonnen und über die Möglichkeiten des Internets immer mehr darüber las, tauchte ein Name immer wieder auf: 12. Dan SGM Cacoy Canete. Damals war es nur ein Traum diesen Eskrimador wirklich einmal zu treffen. Und wenn mir damals jemand gesagt hätte dass ich ihn nicht nur treffen, sondern durch ihn auch zum Senior Master im Cacoy Doce Pares ernannt werden würde, hätte ich demjenigen vermutlich empfohlen seinen geistigen Zustand untersuchen zu lassen. Ich hielt es für schlichtweg unmöglich. Aber manchmal spielt das Leben sonderbare Zufälle. Zum einen kannte ich mit GM Uwe Claussen in Schwerin den höchstgraduierten Schüler von SGM Cacoy in Deutschland und zum anderen mit Sifu Kai-Uwe Jettkandt einen Vertreter von GM Bustillo in Frankfurt. Bei der Planung der Seminarreihe durch GM Bustillo und GM Uwe Claussen stellte sich schnell heraus dass man noch eine Möglichkeit finden musste wie SGM Cacoy von Bad Münder nach Frankfurt kam. Völlig uneigennützig bot ich an nach Bad Münder zu fahren, am Seminar teilzunehmen und SGM Cacoy mit dem Auto nach Frankfurt zu fahren. Gesagt, getan. In Bad Münder gab SGM Cacoy noch eine kurze Sparringsdemonstration mit GM Uwe Claussen. In der Sporthalle waren 9 m2 Matten ausgelegt. In der Mitte begannen SGM Cacoy und GM Uwe Claussen mit Ihrer Demonstration. Ich sah zu wie ein kleiner, älterer Mann mit Stock, einen großem jüngeren Mann mit Stock, verprügelte und ihn mit gekonnten Hebeln und Würfen unter Einsatz des Stockes, ich kann es nicht anders formulieren, in die Matte fräste. Dazu kam das SGM Cacoy offensichtlich großen Spaß an der Demonstration hatte, denn er lachte jedes Mal wenn GM Claussen in den Mattenboden einschlug. Irgendwann musste ich einfach mitlachen, bis die Matte zu Ende war und GM Claussen anstatt auf die Matte auf dem soliden Hallenboden einschlug. Nur vom zuschauen musste ich schon meine Knochen neu sortieren, Aber GM Claussen hatte nicht umsonst bereits den 6. Dan im Ju-Jutsu und konnte dementsprechend fallen. Hätte ich zu dieser Zeit gewusst was mich 3 Tage später in Frankfurt erwarten würde, hätte ich vermutlich nicht gelacht. Nach dem Seminar verbrachte ich 4 extrem unterhaltsame Stunden zusammen mit SGM Cacoy und meinem Freund Oliver Hill auf der Autobahn. Dabei stellte sich heraus das SGM Cacoy ein Quell an Witzen und Anekdoten ist. Er erzählte über sein Eskrimatraining, Herausforderungskämpfe, wichtige Aspekte des Trainings und jede Menge Witze. In Frankfurt angekommen wählte SGM Cacoy, Oliver Hill als seinen Demonstrationspartner, da er wusste das Olli gut fallen konnte. Und von dieser Eigenschaft machte SGM Cacoy auch ausgiebig gebrauch. Ich habe nicht genau mitgezählt, aber ich schätze grob das Olli etwas mehr als 50 Mal an diesem Tag nach allen Regeln der Kunst in die Matte gehämmert wurde. Dementsprechend derangiert fühlte er sich am nächsten Tag. Am 2 Seminartag sagte SGM Cacoy das er gerne eine Demonstration geben würde und ich sein Partner sein soll. Ich war überrascht und wurde etwas blass, denn ich hatte ja gesehen wie es GM Claussen und Olli Hill ergangen war. Und meine Fallkünste entsprachen in etwa der eines nassen Sacks. Aber es war zu spät. Was die nächsten 3 Minuten folgte war die schmerzhafteste Form einer Lektion in Sachen Demut die mir bis dato widerfahren war. Schnelle, schmerzhafte Schläge mit dem Stock, scheinbar aus allen Richtungen, kombiniert mit Hebeln und Würfen in allen möglichen Variationen. Ich war nicht eine einzige Sekunde lang Herr der Lage, sondern schlug nur in die Matte ein und schlug noch mehrmals auf. Nachdem die Vorführung vorüber war und ich meine Knochen einigermaßen sortiert hatte, beschloss ich diesen Stil unbedingt erlernen zu müssen. Mit GM Bustillos und GM Claussens Unterstützung begann damit mein langer Weg zum Training von Cacoy Doce Pares, welcher mich letzten Endes mehrmals nach Cebu führte und mir die Möglichkeit bot von den Besten, direkt an der Quelle, bei SGM Cacoy lernen zu dürfen.

Mein erster Blog!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CDP Rodgau